„Weil es ohne IHRE Hilfe nicht geht“Die Kath. Kirchenstiftung St. Marien, Nürnberg Katzwang hilft den Ärmsten und Schutzlosen.
„Weil mit Ihrer Hilfe Waisenkinder „Familie“ spüren!"Viele Kinder sind auf sich alleine gestellt und brauchen dringend ein Zuhause.
„Weil mit IHRER Hilfe Kinder überleben!“3500 Patienten im Monat versorgt unser Krankenhaus. Über die Hälfte davon sind Kinder.
„Weil mit Ihrer Hilfe Kinder eine Chance auf Bildung haben!“Im Schnitt 750 Kinder werden in der Schule unterrichtet. Die Schulspeisung ist oft ihr einziges Essen.
„Weil wir mit Ihrer Hilfe hier keine Angst mehr haben müssen!“Vernachlässigt, verwaist oder ausgesetzt – hier finden Kinder Geborgenheit und Schutz.

THIKA-Kenia-Hilfe

Hilfe, die ankommt – Ohne Umwege

THIKA-Kenia-Hilfe ist ein Projekt in Juja/Kenia, das von der kath. Pfarrei St. Marien Nürnberg betreut wird.
Unsere Arbeit geschieht ehrenamtlich, so dass jeder Cent dem Projekt zugute kommt.

Helfen

Wir werden durch große und kleine Projekte gefördert, seien es die Schüler, die auf einem Adventsbasar Plätzchen verkaufen, ein Lauftreff, der regelmäßig Geld sammelt, die Pfarrgemeinde, die Einnahmen des Pfarrfestes oder der Faschingsfeier zur Verfügung stellt bis hin zu privaten Spendern, die regelmäßig Geld spenden oder Testamentsvollstreckern, die Erbschaften einem wohltätigen Zweck zur Verfügung stellen sollen.

Martin Singer, Elisabeth Gutbrod, Dr. Paul Festl, Jörg Kohlbeck (v. l.)
Martin Singer, Elisabeth Gutbrod, Dr. Paul Festl, Jörg Kohlbeck (v. l.)

Ein besonderer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren, die Thika-Kenia-Hilfe fördern und (finanziell) unterstützen.

Spenden

Möchten auch Sie uns helfen? Unterstützen Sie uns ganz unkompliziert mit einem Betrag Ihrer Wahl online via PayPal.

Jetzt spenden

Jede Spende, jede Aktivität zählt!

Sie haben Fragen, eine Projektidee, eine Kooperationsmöglichkeit oder möchten mithelfen? – Kontaktieren Sie uns bitte!
info@thika-kenia-hilfe.de

Aktuelles

Schulische Bildung weist den Weg aus der Armut
Schulische Bildung weist den Weg aus der ArmutBau einer Sekundar-Schule geplant.
Die Thika-Kenia-Hilfe und der Dominicus-Patenschaften e.V., hat sich u.a. zum Hauptziel gemacht, eine schulische Bildung auch armen Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen.
zum Beitrag

Situation in Kenia

Vor allem die Kinder leiden

In Kenia haben Unruhen, Krankheiten und nicht zuletzt der Klimawandel tragische Spuren im Land hinterlassen. Tausende von Kindern sind Waisen, ohne Nahrung oder ein Dach über dem Kopf. Schul- und Berufsausbildung rücken in den Hintergrund. Auch viele ältere Menschen sind ohne Versorgung.

Viele Kinder wurden zu Waisen.
Die Schulspeisung ist oft die einzige Nahrung.
Im Schnitt wohnen in Thika 8 Menschen auf 20 qm.

„… einen Becher voller Tränen, da ich keine Möglichkeiten habe, weiter zu lernen“

... schreibt ein früherer Kindersoldat in einem Brief an die Dominican Sisters.

Spenden Sie Hoffnung

Kath. Kirchenstiftung St. Marien Nürnberg-Katzwang
VR Bank Metropolregion Nürnberg
IBAN: DE80 7606 9559 0202 2816 86
BIC: GENODEF1NEA
Verwendung: Thika-Kenia-Hilfe

Jetzt spenden

Nutzen Sie die Gelegenheit eine Einzelspende zu tätigen oder einen Dauerauftrag einzurichten. Jeder Euro-Cent zählt und wird in Ihrem Sinne verwendet! Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung, wenn Sie uns Ihre vollständige Wohn-/E-Mail-Adresse übermitteln bzw. bei Verwendungszweck der Überweisung mit angeben. Bis zu einem Spendenbetrag von Euro 300,--, genügt als Spendennachweis für das Finanzamt, Ihr Kontoauszug.

Es begann 1992, als sich Schwester Luise um Waisenkinder in Thika kümmerte

Seit fast 30 Jahren aktive Hilfe

1999 besuchte dann Gerda Köglmeier (damals in Nürnberg-Katzwang wohnhaft) ihre Schwester, die Dominikaner Ordensschwester Luise, in Thika/Kenia. Erschüttert über die dortigen Verhältnisse startete sie nach ihrer Rückkehr mit Hilfe der Nürnberger Nachrichten und NN-Redakteur Ulrich Rach, sowie vielen Spendern aus Franken u.a. eine Hilfsaktion für die medizinische Versorgung sudanesischer Flüchtlinge. Auch die katholische Pfarrei St. Marien Nürnberg-Katzwang in ihrem Wohnort, bat sie um Unterstützung. Herr Dr. Paul Festl war damals im Kirchenvorstand aktiv und diesbezüglich ihr Ansprechpartner. Sein ehrenamtliches Engagement für Thika begann mit den Worten: "Ich weiß zwar nicht, um was es im Detail geht, werde Sie und Schwester Luise aber unterstützen wo ich kann". Sein Engagement war so enorm, dass aus dieser Hilfe, zusammen mit vielen einzelnen weiteren Spendern und Sponsoren, ein vielseitiges Hilfsprojekt mit einigen wichtigen Einrichtungen entstand.
Die "Thika-Kenia-Hilfe" .

Nachfolgend die Chronik mit Sponsoren:

Dr. Paul Festl (2.Reihe vorne rechts) und Dr. Klaus Winter vom HDZ (Mitte) bei einem Besuch in Thika. Schwester Luise (Mitte) kümmerte sich mit anderen Ordensschwestern auch um Kinder, die ihre Eltern durch Aids verloren haben.

1999

  • Die Katzwangerin Fr. Gerda Köglmeier reist nach Kenia um ihre Schwester zu besuchen. Es ist die Dominikaner Ordensschwester Luise, die sich bereits um Waisenkinder kümmerte und finanzielle Hilfe dafür benötigte

2000

  • Erster Besuch in Kenia durch Dr. Paul Festl
  • Einweihung des Schwesternhauses im St. Matia Mulumba Mission Hospital

2003

  • Einweihung Kinderklinik St. Matia Mulumba Hospital mit Waschhaus - Sternstunden e.V.
  • Erster Generator für Kinderklinik - Hilfswerk Stiftung Deutscher Zahnärzte (HDZ)
  • Große Waschmaschiene und Solar - Lions District FON
  • Gründung Thika-Kenia-Hilfe

2005

  • Errichtung eines Labors und 2 Ärztehäuser - Lions District FON
  • Förderung des St. Monica Waisenhaus Juja - Sternstunden e.V.

2006

  • St. James School (1-4 Kl.-Grundschule) - Hilfswerk Stiftung Deutscher Zahnärzte (HDZ)

2007

  • Erwerb Emanuel Centre - Emanuel Wöhrl Stiftung und weiterer Sponsor
  • Dispensarium und Schwesternhaus St. Rose St. Augustin Parish - Thika-Kenia-Hilfe

2010

  • Fertigstellung/Einweihung St. James Primary Schule mit nun 8 Jahrgangsstufen - Hilfswerk Stiftung Deutscher Zahnärzte (HDZ)
  • Kinderdorf St. Mary´s in Juja East - Ehepaar Duschl Nachlass, HDZ, Lions, Sternstunden e.V. und Thika-Kenia-Hilfe

2013

  • TATI Ausbildungszentrum - Grundstück Hilfswerk Stiftung Deutscher Zahnärzte (HDZ) und Gebäude Rotary International
  • St. Matia Mulumba Hospital Hauptgebäude - Hilfswerk Stiftung Deutscher Zahnärzte (HDZ), Ehepaar Duschl Nachlass, Thika-Kenia-Hilfe
  • Operationsraum und Ausstattung - Hilfswerk Stiftung Deutscher Zahnärzte (HDZ)

2016

  • Ambulante Station St. Matia Mulumba Hospital - Hilfswerk Stiftung Deutscher Zahnärzte (HDZ), Ehepaar Duschl Nachlass, Thika-Kenia-Hilfe, Lions Hilfswerk BN

2018

  • Brunnen St. James Primary School - Lions Club Weissenburg
  • Schulgarten St. James Primary School - Gymnasium Carolinum Ansbach und Thika-Kenia-Hilfe

2019

  • Sanitäranlage (Toiletten- und Waschhaus) St. James Primary School - Hilfswerk Stiftung deutscher Zahnärzte HDZ
  • Ambulanzfahrzeuges für das St. Matia Mulumba Hospital - Hilfswerk Stiftung deutscher Zahnärzte HDZ

2020

  • Zwei Schulbusse für St. James Primary School gekauft - Sternstunden e.V., Hilfswerk Stiftung deutscher Zahnärzte HDZ und Thika-Kenia-Hilfe

2021

  • Sauerstoff Tank und Leitungen und 2 Intensiv-Krankenbetten mit Zubehör für das St. Matia Mulumba Hospital - Hilfswerk Stiftung deutscher Zahnärzte HDZ, Sternstunden e.V., Lion Clubs und Thika-Kenia-Hilfe

2022

  • Röntgengerät und wichtige Medikamente zur Intensivversorgung für das St. Matia Mulumba Hospital - Thika-Kenia-Hilfe

“Wir müssen lernen, wie Mutter Theresa zu handeln und zu leben.“

(Sister Agonia Luise Radlmeier O.P.)

St. Marien Nürnberg-Katzwang und die Dominikaner-Schwestern

Für uns vor Ort

Seit 1999 engagiert sich die Katholische Kirchenstiftung ­St. Marien Nürnberg-Katzwang für das Hilfsprojekt „Thika ­Kenia­-Hilfe“. Durch die Unterstützung vieler Menschen, sowie großer Hilfsorganisationen wurde die „Thika­-Kenia­-Hilfe“ zu einem unverzichtbaren ­Partner der Missionsdominikanerinnen in Kenia.

Sr. Catherine

St. James Primary School

Sr. Josephine

Örtliche Projektverwaltung

Sr. Sellah

Emanuel Centre EMC

Sr. Seline

St. Matia Mulumba Hospital

Sr. Cecilia

Oberste deligierte Schwester und
Leiterin des Ausbildungszentrum TATI

DANKE
für Ihre Hilfe